H E I L E R - P R A X I S

Dagmar Kuhnert

"Du bist ein Schmetterling, keine Raupe"...lass' deine Seele fliegen!

Abgesehen davon, dass du kein Schmetterling bist, sondern ein Mensch, verhältst du dich jedoch eher wie eine Raupe.
Was tun? Entscheide dich. Frage dich, welche innere seelische Verhaltensweise du bevorzugen möchtest: die horizontale oder die vertikale? Deine Antwort besitzt eine Auswirkung auf dein Gefühl. Du entscheidest damit z. B. auch über den Verlauf deines Lebens, über Erfolg und Misserfolg, über Anerkanntwerden oder Abgelehntwerden.

Der Schmetterling fliegt von einer Erfahrung zur anderen und sammelt viele schöne, bunte, herrliche Erfahrungen. Der Schmetterling wählt selbst die Blumen aus, die er besuchen möchte. Er ist aktiv, und er zeigt seine Freude an seinem Leben.

Die Raupe ist das Fressstadium des Schmetterlings und frißt nur. Sie führt ein verstecktes Leben und ist gut an ihre Umgebung angepasst. Sie bewegt sich zwar auch, aber wozu? Sie möchte wachsen! Würde der Raupe dieser Wunsch fehlen, würde aus ihr nie ein wunderschöner Schmetterling werden können.

Auch wir Menschen durchleben eine physische Metamorphose wie der Schmetterling: vom Ei, zur Raupe, zur Puppe und zum Schmetterling. Sind wir geboren und im Leben als Mensch sichtbar geworden, geht es darum, bereit zu einer psychischen Metamorphose zu sein. Die geistige Umgestaltung von Gedanken und die damit verbundene Umwandlung von seelischen Empfindungen ist der Wunsch der Seele...denn sie möchte so schön wie ein Schmetterling sein und fliegen können.

blume.gif

Den Seminarverlauf gebe ich bewusst nicht vor, um für einen individuellen Gestaltungsprozess frei zu sein.
 

Ich liebe mich selbst,
bedingungslos,
unabhängig von allem,
was mir jemals erzählt wurde (über mich).
Einfach so!